Header Image

ENGELCHEN UND TEUFELCHEN

Es scheint zunächst lediglich ein Buchungsfehler zu sein: Engelchen und Teufelchen finden sich in ein und demselben Hotelzimmer wieder. Und was für ein Hotelzimmer: keine Fenster, kein funktionierendes Badezimmer und nur ein Bett! Während Engelchen mit ihrer fast schon nervtötenden guten Laune aus der Situation das Beste machen möchte, ist das miesepetrige Teufelchen echauffiert. Doch nach und nach stellt sich den beiden die Frage, ob hier wirklich der Zufall am Werk war oder ob nicht vielleicht ihre beiden Chefs sie in eine Art Zwangsurlaub verschickt haben - oder sollte man besser sagen: in eine Zwangstherapie...?

HALBE WAHRHEITEN

Ein Paar Pantoffeln unterm Bett bestärken Gregs Verdacht, dass er nicht der Einzige im Leben seiner Freundin Ginny ist. Deshalb folgt er ihr heimlich zum vermeintlichen Haus ihrer Eltern, wo er bei ihrem Vater um ihre Hand anhalten will. Doch unglücklicherweise trifft er dort vor Ginny ein, und Philip, dem er seine Heiratspläne vorträgt, ist keineswegs Ginnys Vater, sondern ihr ehemaliger Chef und Geliebter, den sie besuchen will, um die Affäre zu beenden. Philip wiederum hegt Zweifel an der Treue seiner Frau Sheila und denkt deshalb, dass Greg wohl sie heiraten möchte. Als Ginny auftaucht, eskalieren die Missverständnisse... mehr Infos


NÄCHSTE VORSTELLUNG


10 // Sep
Sonnabend
20:00 Uhr
ELBKINO

Impressum // Theater Lauenburg // gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt) // Geschäftsführer: Andreas Püst